Tomatensuppe mit Reis und Hack
Kocht sich quasi von allein

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
40 g Tomatenmark
125 g Hackfleisch
150 ml Wasser
500 ml Tomatensaft
75 g Vollkornreis
140 g gehackte Tomaten aus der Dose
0.5 TL Gemüse-Gewürzpaste
0.5 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 Prise Zucker
1 Prise Cayennepfeffer
Außerdem
1 EL gehackte Petersilie

Zutaten

  • Außerdem

Ein typisches „Susanne-Standardessen“ ist Tomatensuppe mit Reis. Hat sich vor Jahren so ergeben. Geht eben nicht nur einfach, sondern auch total schnell. Gilt auch für meine Frittata mit Zucchini. Beides perfekt für die Mittagspause, wo jede Minute zählt. Seit Neustem hüpft aber noch eine weitere Zutat mit in meine Suppe: Hack. Und zwar immer dann, wenn der Hunger noch ein bisschen größer ist.

Reis und Hack als Sattmachereinlage für deine Suppe

Damit die Suppeneinlage noch sättigender ist, greife ich übrigens zu Vollkornreis. Hat den Vorteil, dass er mehr Ballaststoffe, Eiweiß und Fett mitbringt als weißer Reis. Warum? Er wird nicht poliert. Dadurch bleiben alle Inhaltsstoffe aus der Schale wie auch Vitamine und Mineralstoffe erhalten.

Den Reis gebe ich einfach zur Suppe und koche ihn mit. Falls du Zeit sparen willst, kannst du natürlich auch vorgekochten Reis untermischen. Das mache ich auch öfters, um Reste zu verwerten. Den vorgekochten Reis aber nur noch einmal kurz in der Suppe miterhitzen, ansonsten wird’s breiig. Und das Hack? Das brate ich vorher mit Zwiebeln und Knoblauch scharf an. Du bist vegetarisch unterwegs? In diesem Fall einfach das Fleisch weglassen. Auch gut: Tomatensuppe mit Kichererbsen oder diese schnelle Tomatensuppe mit Käse-Kräuter-Kugeln. Beides vegetarisch bzw. Erstere Variante vegan – und richtig lecker!

Frische Tomaten oder Dosentomaten?

Das Beste an meiner Suppe ist aber, dass sie sich quasi von alleine kocht. Zwiebeln und Knoblauch würfeln, mit Hackfleisch anbraten und mit den restlichen Zutaten gemütlich köcheln lassen. Fertig. Für intensiven Tomatengeschmack setze ich tatsächlich auf die dreifache Tomatenladung: Tomatenmark, –saft und gestückelte Tomaten aus der Dose. Und zwar ganz ohne schlechtes Gewissen. Frische Tomaten, die du hier im Supermarkt bekommst, sind in der Regel weniger aromatisch. Besonders außerhalb der Saison, wenn sie lange Transportwege hinter sich haben. In den Dosen stecken hingegen voll ausgereifte Tomaten, was sich im Geschmack bemerkbar macht. Bester Tomatengeschmack das ganze Jahr über!

Das Rezept für deine Tomatensuppe mit Reis

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln. Knoblauch fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Tomatenmark zugeben und 1 Minute mit anbraten.

2
Fertig

Hackfleisch dazugeben, scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Wasser und Tomatensaft ablöschen. Restliche Zutaten hinzugeben und abgedeckt ca. 45 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken.

3
Fertig

Tomatensuppe auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.