• Home
  • Kochen
  • Schnelle Tomatensuppe mit Kräuter-Mozzarella

Schnelle Tomatensuppe mit Kräuter-Mozzarella
Käse-Kräuter-Kugeln at its best

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personen
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1.5 EL Olivenöl
0.5 TL getrockneter Oregano
3 EL Tomatenmark
4 Dosen gehackte Tomaten
600-800 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Zucker
1 Bund gemischte Kräuter
150 g Büffelmozzarella

Nährwerte

219g
Kalorien
10g
Eiweiß
13g
Fett
7g
KH

Zutaten

Was du machst, wenn dein Lieblingsitaliener sechs Wochen lang schließen muss? Du holst dir „La Dolce Vita nach Hause“. Und zwar mit dieser schnellen Tomatensuppe mit Mozzarella. Nein, das ist nicht irgendeine Tomatensuppe. Sondern DIE Tomatensuppe überhaupt. Und dabei auch noch so fix gemacht, die könnte es ab sofort jeden Abend geben. Ja, warum eigentlich nicht?!

Dosentomaten für die doppelte Ladung Geschmack

Ich war ja lange Zeit überhaupt kein Fan von Suppen. Heute mag ich die ein oder andere Suppe zwar ganz gerne. Sage aber immer noch zu 85 % aller Angebote „nein“. Ich weiß auch nicht so genau, warum das so ist. Liegt in der Regel aber an der Konsistenz. Mit cremigen (Sahne-)Suppen kann ich nämlich so gar nichts anfangen. Genauso wenig wie mit Kartoffelpüree oder (gereiften) Banane. Fällt für mich alles in die gleiche Kategorie. Anders ist das bei dieser schnellen Tomatensuppe. Die kommt nämlich weder mit Sahne noch mit Crème fraîche oder Schmand daher. Dafür mit ganz viel Geschmack. Das Geheimnis: gehackte Tomaten aus der Dose. – Hat sie das gerade wirklich gesagt? – Ja, habe ich. Die nimmt Susanne für ihre Tomatensuppe mit Reis auch immer. Tomaten aus der Dose sind nämlich überhaupt nicht so schlecht, wie man im ersten Moment meinen mag. Im Gegenteil. Frische Tomaten haben in der Regel einen langen Transportweg hinter sich und werden dementsprechend unreif geerntet. Dosentomaten kommen meistens erst dann in die Dose, wenn sie voll ausgereift sind. Das hat nicht nur (positive) Auswirkungen auf den Geschmack, sondern auch auf ihre Inhaltsstoffe.

Selbst gemachtes Kräuteröl für deinen Mozzarella

Das Besondere an dieser Tomatensuppe sind aber nicht unbedingt die Tomaten. Das können sicherlich auch viele andere Italiener. Das Besondere sind die Kräuter-Käse-Kugeln on top – hach, welch schönes Wort. Die Kräuter kommen in Form von Basilikum, glatter Petersilie und Oregano auf die Suppe. Und der Käse, da habe ich mich bzw. da hat der Lieblingsitaliener sich für Mozzarella entschieden. Einfach in grobe Stücke zupfen, mit dem selbst gemachten Kräuteröl marinieren und zum Schluss auf die Suppe geben. Ja, auf die heiße Suppe. Dann schmilzt er nämlich so schön und schmeckt einfach mhhhh.

Keine Lust auf Käse? Dann topp deine Suppe mit karamellisierten Pinienkernen und einem Klecks Schmand – nachzulesen bei meiner Rote-Bete-Suppe.

Das Rezept für deine schnelle Tomatensuppe mit Mozzarella

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel grob würfeln und Knoblauch grob hacken.

2
Fertig

1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel sowie Knoblauch darin glasig dünsten. Oregano und Tomatenmark dazugeben und kurz mit andünsten. Mit gehackten Tomaten und Brühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und 20 Minuten köcheln lassen.

3
Fertig

Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Mit 1 TL Öl mischen. Mozzarella abtropfen und in grobe Stücke zupfen. Anschließend in den Kräutern wenden.

4
Fertig

Suppe pürieren und ggf. noch mal abschmecken. Vor dem Servieren mit Mozzarella toppen.