• Home
  • Backen
  • Tassenkuchen ohne Ei in weniger als 2 Minuten fertig

Tassenkuchen ohne Ei in weniger als 2 Minuten fertig
Der saftigste von allen

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Tasse à 350 ml Fassungsvermögen
Für den Teig
3 EL Öl
2 EL brauner Zucker
0.5 TL Zimt
60 ml Pflanzenmilch nach Wahl
40 g Mehl
0.5 TL Backpulver
Außerdem
1 EL Zucker
1 Prise Zimt

Zutaten

  • Für den Teig

  • Außerdem

Teilen

Für den ganz großen Glücksmoment, reicht manchmal schon ein kleiner Tassenkuchen. In meinem Fall ein Tassenkuchen ohne Ei, aber mit Zuckerkruste. Saftig, süß und richtig herzerwärmend. Und vor allem in weniger als fünf Minuten gebacken. Echt jetzt? In weniger als fünf Minuten? Versprochen!

Schnell, schneller, Tassenkuchen in 1,5 Minuten

Kuchen in weniger als zwei Minuten backen – klingt fast zu schön, um wahr zu sein, oder? Klappt aber tatsächlich. Mikrowelle sei Dank! Mein altes Schätzchen hat mir schon viele Blitzkuchen beschert. Dafür einfach alle Zutaten verrühren, in eine Tasse füllen und bei 800 Watt ca. 1,5 Minuten backen. Das war’s schon. Hallo, warmes Küchlein zum Löffeln! Meine Tasse fasst übrigens 350 ml. Deine ist noch größer? Gar kein Problem, das Rezept einfach wie gehabt zubereiten. Ist sie kleiner, die Zutatenmenge etwas runterschrauben.

Veganer Tassenkuchen ist der saftigste von allen!

Mein Blitzkuchen hat mich wirklich noch nie im Stich gelassen. Auch dann nicht, wenn ich weder Eier noch Milch noch Butter im Haus hatte. Eigentlich alles Zutaten, die du für Backen brauchst. Denkste! Habe ich entweder weggelassen oder ersetzt. Zum Glück! Denn so habe ich den Garant für absolute Saftigkeit entdeckt. Tassenkuchen ohne Ei und andere tierische Produkte? Immer her damit!

  • Keine Butter, dafür Öl – der Schlüssel zu saftigstem Kuchen. Das klappt nicht nur beim Tassenkuchen, sondern auch bei Muffins, Kuchen und Co. aus Rührteig. Und das Gute daran, Öl hast du fast immer zuhause.
  • Keine Kuhmilchdafür Pflanzenmilch – mag ich persönlich auch sehr gern. Bringt je nach Sorte nämlich noch ein bisschen Süße mit. Meine Favoriten: Mandelmilch, Sojamilch, Kokosmilch oder Hafermilch.
  • Keine Eier, kein Problem. Kannst du einfach weglassen oder durch Banane sowie Fruchtmus ersetzen. Hier gilt: Pro Ei 1 pürierte Banane oder 1 EL Apfelmuss untermischen. Chia-Samen oder Leinsamen unterstützen auch die Bindung im Teig.

Noch ein letzter Tipp zum Schluss: Einfach mal die Schränke nach Zutaten durchstöbern, die in deinem Blitzküchlein schmecken könnten. Ich denke da an Nüsse, Nugatcreme, Backkakao oder Schattenmorellen. Mit letzteren beiden lässt sich dein schlichtes Küchlein im Nu zum Schoko-Kirschkuchen pimpen. Und für die Variante mit der Nugatcreme einfach mal zu meinem Nutella Tassenkuchen rüber hüpfen.

Das Rezept für deinen Tassenkuchen ohne Ei

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Für den Teig Öl mit Zucker verrühren. Restliche Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig rühren. Masse in eine Tasse geben.

2
Fertig

Zucker mit Zimt vermischen, auf den Teig streuen und in der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 1,5 Minuten backen.