• Home
  • Prickelnde Erdbeerbowle alkoholfrei genießen

Prickelnde Erdbeerbowle alkoholfrei genießen

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Liter
500 g Erdbeeren
700 ml Apfelsaft
200 ml Orangensaft
50 ml Zitronensaft
1 Bund frische Minze
1 l Sprudelwasser

Zutaten

Teilen

Sommer, Sonne und diese Erdbeerbowle – für mich ist das die beste Kombination, die es gibt. Mal mixe ich sie mit Sekt, mal ohne. Sogar meistens ohne, denn mir schmeckt die Erdbeerbowle alkoholfrei einfach am besten. Für das Prickeln sorgt dann eine andere Zutat. Sprudelwasser. Schlicht und einfach. Zusammen mit Minze und einem fruchtigen Mix aus Apfel-, Orangen- und Zitronensaft. Aber mein Highlight sind die vielen frischen Erdbeeren, die in der Bowle treiben. Erst sie machen das Ganze so richtig sommerlich. Und zwischendurch hast du immer was zum Naschen – direkt in deinem Glas. Deswegen servier ich die Erdbeerbowle meinen Freunden immer mit Gabel. Damit lässt es sich besser nach den Früchtchen fischen.

Wie lange muss Erdbeerbowle ziehen?

Besonders lecker schmeckt die Bowle, wenn sie richtig, richtig kalt ist. Genau dann ist sie unheimlich erfrischend. Grundsätzlich gilt: Je länger deine Bowle kalt steht und ziehen kann, desto besser. Deswegen setze ich sie in der Regel einen Tag vorher an und stelle sie über Nacht kalt. Dann ist der Mix auf richtiger Temperatur und durchgezogen. Die Erdbeeren gebe ich aber erst am nächsten Tag hinzu. So vermeidest du, dass sie matschig werden.

Aber bedenke: Setzt du die Bowle am Vortag an, lass das Sprudelwasser weg. Sonst geht dir die Kohlensäure und somit das Prickeln flöten. Gib das gekühlte Wasser erst kurz vor dem Verzehr dazu. Gleiches gilt für Sekt, falls du die Bowle mit Bums zubereitest.

Du hast spontan Lust auf eine prickelnde Erdbeerbowle alkoholfrei? Dann setz sie mindestens eine Stunde vor dem Verzehr an. Die Zeit solltest du ihr auf jeden Fall geben.

Erdbeerbowle wie lange haltbar?

Wenn ich die Bowle ansetze, schlürfe ich mich dem Sommer entgegen – bis zum letzten Tropfen. Reste bleiben selten übrig. Falls es aber doch mal vorkommt, kannst du deine Bowle auch noch am nächsten Tag genießen. Sie ist mindestens ein Tag haltbar. Allerdings empfehle ich dir, die Erdbeerbowle immer frisch zuzubereiten. So schmeckt sie einfach am besten, weil die Früchte sehr schnell weich und matschig werden.

Hast du noch mehr Lust auf Erfrischungen mit Erdbeeren? Dann hüpf doch mal rüber zur Erdbeer-Joghurt-Torte oder zum selbst gemachten Erdbeereis am Stiel.

Das Rezept für deine Erdbeerbowle alkoholfrei

So wird es gemacht:

1
Fertig

Erdbeeren putzen und in Stücke schneiden. In eine große Schüssel geben und mit Apfelsaft aufgießen. Orangen- und Zitronensaft zugeben und verrühren. Abgedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.

2
Fertig

Minzblättchen von den Stängeln zupfen und fein hacken. Vor dem Servieren in die Bowle mischen und mit Sprudelwasser aufgießen.