• Home
  • Backen
  • Kräuterfaltenbrot – DIE Grillbeilage überhaupt

Kräuterfaltenbrot – DIE Grillbeilage überhaupt
Mit selbst gemachter Kräuterbutter

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Scheiben
Für die Kräuterbutter
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
5 Stielen Petersilie
5 Stielen Thymian
1 Bund Basilikum
1 TL getrockneter Oregano
90 g weiche Butter
1 TL mittelscharfer Senf
0.5 TL Paprikapulver, edelsüß
30 g natives Olivenöl extra
3 Prisen Pfeffer
0.5 TL Salz
Für den Teig
300 g Wasser
40 g frische Hefe
1 TL Zucker
600 g Mehl
1.5 TL Salz
50 g natives Olivenöl extra
30 g Sahne
Außerdem
Kastenform (30 cm lang)

Nährwerte

186g
Kalorien
4g
Eiweiß
8g
Fett
22g
KH

Zutaten

  • Für die Kräuterbutter

  • Für den Teig

  • Außerdem

Wenn du dir nur eine einzige Grillbeilage wünschen dürftest, welche wäre das dann? Gemeine Frage. Ich weiß. Aber genau diese Frage hat mir Mama gestern gestellt. Sie hat uns am Wochenende nämlich zum Grillen eingeladen. Während ich mir minutenlang den Kopf zerbrochen habe, der Mann sofort so: „Sinis Kräuterfaltenbrot.“ Warum einfach, wenn’s auch schwer geht?

Kräuterbutter ganz einfach selber machen

Am Sonntag gibt es also Kräuterfaltenbrot. Ja, das lasse ich gelten. Brot geht sowieso immer. Und dann auch noch mit aromatischer Kräuterbutter getoppt – herrlich. Apropos Kräuterbutter: Die mache ich seit ein paar Jahren tatsächlich immer selbst. Du kannst hier natürlich auch auf Kräuterbutter aus dem Kühlregal zurückgreifen. Seitdem ich aber meinen Hochleistungsmixer habe, geht das Zusammenrühren doppelt so schnell wie das Einkaufen. Zwiebel, Knoblauch und Kräuter. In diesem Fall Basilikum, Thymian, Petersilie und Oregano. Und dann auch noch Senf, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und – na klar – Butter. Mehr braucht es für eine richtig gute Kräuterbutter nicht. Wichtig: Die Butter vor dem Verarbeiten unbedingt aus dem Kühlschrank nehmen.

3 Gebote für den perfekten Hefeteig

Bleibt noch das Brot beim KräuterfaltenBROT. Und das kommt ganz klassisch mit einem Hefeteig daher. Kein Sauerteig, sondern ein einfacher Hefeteig. Und zwar so einer, der nur 60 Minuten gehen muss. Was du dabei beachten solltest?

  1. Lauwarmes bis kaltes Wasser verwenden. Man denkt ja oft, dass die Hefe auf warmes Wasser steht. Das ist aber nicht so. Im Gegenteil. Temperaturen über 40°C zerstören die Hefe.
  2. Hefeteig kräftig kneten. Und zwar mindestens 10 Minuten lang. Du kannst dafür die Küchenmaschine, aber auch deine Hände nehmen.
  3. Hefeteig gehen lassen. Und zwar an einem warmen Ort. Auch hier gilt wieder: warm, aber nicht heiß. Ich benutze dafür am liebsten die Gärstufe meines Backofens. Du kannst deinen Backofen aber auch auf 40 °C vorheizen, ausschalten und die Hefe hineingeben.

Kräuterbutter – check. Hefeteig – check. Bleibt nur noch das Zusammenbauen. Hierfür Hefeteig ausrollen, mit Kräuterbutter bestreichen und in schmale Streifen schneiden. Jetzt gibt’s zwei Möglichkeiten. Entweder du legst die Streifen wie eine Ziehharmonika übereinander. Oder du schneidest die Streifen in Quadrate und setzt diese Quadrate direkt in die Kastenform.

Du willst noch wissen, was ich mir von Mama gewünscht habe? Nach langem Hin und Her, wird es für mich diese gegrillte Avocado am Samstag geben.

Das Rezept für dein Kräuterfaltenbrot

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Für die Kräuterbutter Zwiebel sowie Knoblauch schälen und würfeln. Kräuter waschen und von den Stängeln zupfen. Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer feinen Paste pürieren.

2
Fertig

Für das Faltenbrot Wasser mit Hefe und Zucker verrühren. Mehl mit Salz und Olivenöl vermengen. Hefewasser dazugeben und Teig ca. 10 Minuten kräftig kneten. Zu einer Kugel formen, mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

3
Fertig

Kastenform mit Backpapier auslegen.

4
Fertig

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und mit Kräuterbutter bestreichen. Teig in etwa 12 cm breite Streifen schneiden. Teigstreifen wie eine Ziehharmonika falten und senkrecht in die Kastenform stellen. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

5
Fertig

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

6
Fertig

Faltenbrot mit Sahne bestreichen und im heißen Ofen 25–30 Minuten backen.