• Home
  • Kochen
  • Asiasalat mit Zitronen-Lachs aus dem Ofen

Asiasalat mit Zitronen-Lachs aus dem Ofen

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personen
1 Chilischote
3 cm Ingwer
1 Knoblauchzehe
8-10 EL Ponzusauce Zitrone
5 EL Mangosaft
7 EL Sesamöl
2 EL Fischsoße
1 TL Honig
4 Lachsfilets
400 g Möhren
1 Chinakohl
1 Mango
100 g Zuckerschoten
100 g Mungobohnensprossen
4 Frühlingszwiebeln
30 g schwarze Sesamsaat
0.5 Bund Koriander

Nährwerte

720g
Kalorien
49g
Eiweiß
46g
Fett
32g
KH

Zutaten

Teilen

So ein richtig gutes Essen besteht doch meistens aus einem „Star“ und einer oder zwei Beilage(n). Also Fleisch oder Fisch. Dazu Reis oder  Nudeln. Sowie Gemüse. Mindestens auf eine Komponente hat man in der Regel ja so überhaupt keine Lust. Ist bei mir zumindest so. Vielleicht heißen die Beilagen ja auch nicht umsonst Beilagen. Was hältst du also davon, wenn du heute ein Rezept bekommst, das nicht nur einen „Star“, sondern auch einen zweiten „Star“ bereithält. Und dafür auf die Beilagen verzichtet. Heute also für dich ein Asiasalat mit Zitronen-Lachs. Oder ein Zitronen-Lachs mit Asiasalat. Oder einfach ein Asiasalat plus Zitronen-Lachs. Hört sich nach mehr Gleichberechtigung an.

Im ersten Moment mag es vielleicht so aussehen, als sei der Asiasalat der Nebendarsteller in dem Ganzen. Dem ist aber nicht so. Oder was sagst du zu Möhre, Mango und Zuckerschote? Chinakohl, Sojasprossen und Frühlingszwiebeln? Eben! Hört sich mehr nach Oskar-Gewinner als nach der „goldenen Himbeere“ an. Dazu der beste Lachs, den du kriegen kannst. Ja, wir lehnen uns ganz schön weit aus dem Fenster. Aber dieser Zitronen-Lachs aus dem Ofen kann so einiges. Das Highlight: die Marinade aus Ponzu. Pon-Was? Ponzu ist vor allem in Japan bekannt und beliebt. Und meint eine Würzsoße, die Sojasoße sowie die Aromen von Zitrusfrüchten miteinander kombiniert. Im Ofen gegart kommt der Lachs dann auch noch glasig und einfach perfekt aus dem Ofen. Kleiner Tipp: Lachs in eine Auflaufform geben und Auflaufform mit Frischhaltefolie abdecken. So bleibt der Lachs so richtig schön saftig.

Das Rezept für deinen Asiasalat mit Zitronen-Lachs

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Chili waschen und sehr fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen, andrücken und fein hacken. Ponzusauce, Mangosaft, Sesamöl, Fischsoße und Honig kräftig verquirlen. Chili, Ingwer und Knoblauch unterrühren.

2
Fertig

Lachsfilets in eine ofenfeste Form legen und mit der Hälfte der Soße beträufeln. Mit Frischhaltefolie bedecken und 15 Min. bei Zimmertemperatur marinieren lassen.

3
Fertig

Inzwischen Möhren schälen und in sehr feine Stifte schneiden oder auf der Küchenreibe grob raspeln. Chinakohl putzen, waschen und vom harten Strunk befreien. In schmale Streifen schneiden. Mango schälen und würfeln. Zuckerschoten waschen und in dünne Streifen schneiden.

4
Fertig

Den Backofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Sprossen waschen und gut abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

5
Fertig

Möhren, Chinakohl, Mango, Zuckerschoten, Sprossen, Frühlingszwiebeln, übrige Soße uns Sesamsaat vermengen. Bis zum Servieren durchziehen lassen.

6
Fertig

Den Lachs (mit Frischhaltefolie, damit er schön saftig bleibt) in die Ofenmitte geben und 20–25 Min darin garen. Koriander waschen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen zupfen.

7
Fertig

Lachs aus dem Ofen nehmen. Asiasalat noch einmal gut vermengen und ggf. mit etwas Ponzusauce abschmecken. Mit dem Lachs anrichten und mit Koriander garniert servieren.