• Home
  • Kochen
  • Erdbeer-Spargel-Salat mit saftiger Hähnchenbrust

Erdbeer-Spargel-Salat mit saftiger Hähnchenbrust
Zweierlei Spargel für doppelten Geschmack

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personen
Für den Salat
400 g Erdbeeren
1 EL Honig
2 EL Rapsöl
2 TL Balsamicoessig
1 Kasten Gartenkresse
400 g weißer und grüner Spargel
Für die Hähnchenbrust
4 Hähnchenbrustfilets
Pfeffer und Salz
1 EL Honig
2 EL Rapsöl
2 TL Balsamicoessig

Nährwerte

343g
Kalorien
41g
Eiweiß
12g
Fett
16g
KH

Zutaten

  • Für den Salat

  • Für die Hähnchenbrust

Teilen

Frühling bedeutet für mich Erdbeer-Spargel-Salat mit Hühnchen. Und zwar in Hülle und Fülle. Schließlich muss die Saison in vollen Zügen ausgenutzt werden. Während sich die knackigen Stangen relativ schnell verabschieden, bleiben uns die roten Früchtchen ein bisschen länger erhalten. Bis in den September hinein kannst du Erdbeertorte mit Joghurt, Erdbeer-Tiramisu und Erdbeereis schlemmen. Aber Erdbeer-Spargel-Salat, den gibt’s nur für kurze Zeit. Also ran an die Früchtchen und Stangen, solange du noch kannst!

Grüner und weißer Spargel für den Geschmack

Dein Spargel kann so viel mehr, als in Schinken gewickelt zu werden. Nicht falsch verstehen, ich esse die Stangen in dieser Form genauso gern. Mit Salzkartoffeln und Sauce hollandaise – das Frühlingsgericht schlechthin! Aber die zarten Stangen haben eben noch so viel mehr zu bieten. Ihr feines Aroma passt nämlich auch super zu süßen Noten. Egal ob weiß oder grün. Warum du beide Sorten verwenden solltest? Weißer Spargel schmeckt mild, grüner Spargel etwas kräftiger. Zusammen ergibt das ein rundes Aroma für deinen Salat. Vorausgesetzt die Stangen sind feldfrisch. Da haben natürlich die heimischen Stangen die Nase vorn. Sie legen nur kurze Transportwege zurück. Ob sie richtig frisch sind, erkennst du daran:

  • Die Stangen quietschen, wenn du sie aneinander reibst.
  • Die Stangen sind fest und knackig. Sie halten leichtem Druck stand.
  • Die Schnittflächen sehen glänzend aus.
  • Die Stangen duften mild angenehm, nicht säuerlich.

Übrigens: Frischer krummer Spargel mit „geöffneten Köpfen“ schmeckt genauso, wie kerzengerade Stangen mit „geschlossenen Köpfen“. Letztere haben weder etwas mit der Qualität noch mit dem Geschmack zu tun. Hier geht es eher um die Ästhetik. Wegen dieser und noch anderen Merkmalen begegnet dir Spargel in verschiedenen Handelsklassen.

Lass deine Erdbeeren baden gehen

Bevor ich Spargel und Erdbeeren mische, lasse ich die Früchtchen einige Minuten in einer Marinade ziehen. Das kitzelt noch mehr Geschmack hervor. Aus Honig, Öl und Balsamicoessig mischst du das Bad für sie zusammen. Später gibst du noch etwas Spargelkochwasser dazu. So machst du aus der Marinade gleich ein Dressing. Mit dem Honig-Öl-Mix streichst du übrigens auch die Hühnerbrust ein. Der Honig karamellisiert beim Braten, was für ein tolles Aroma sorgt.

Das Rezept für deinen Erdbeer-Spargel-Salat

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Für den Salat

Vom grünen Spargel die holzigen Enden abschneiden. Weißen Spargel schälen und ebenfalls die holzigen Enden abschneiden. Stangen in mundgerechte Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 6-7 Minuten bissfest garen. Spargel abseihen, dabei 2 EL Kochwasser auffangen. Gemüse beiseitestellen.

2
Fertig

Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden. Honig, Öl und Balsamico mischen und Erdbeeren darin marinieren. Kresse waschen und mit einer Schere vom Beet schneiden.

3
Fertig

Für die Hähnhenbrust

Hühnerbrustfilets abwaschen und trocken tupfen. Honig mit Öl und Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Geflügel damit einstreichen. In einer heißen Pfanne Filets pro Seite 3-4 Minuten scharf anbraten.

4
Fertig

Spargel und Kresse mit den marinierten Erdbeeren mischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Spargelwasser abschmecken. Salat mit Hühnerbrustfilets auf einem Teller anrichten und servieren.