• Home
  • Kochen
  • Schnelle Currywurstsoße fast ohne Zucker

Schnelle Currywurstsoße fast ohne Zucker
Ganz ohne Ketchup und ohne Cola

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personen
1 Schalotte
0,5 rote Chili
2 EL Öl
30 g Tomatenmark
1 TL Paprikapulver
1 EL Currypulver
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
3 Prisen Pfeffer
10 ml Apfelessig
20 g Worcestersauce
500 g passierte Tomaten

Zutaten

In der Theorie esse ich überwiegend gesund. In der Praxis gab es jetzt schon an drei Wochenenden in Folge Currywurst. Nein, nicht weil ich vergessen habe einzukaufen. Sondern weil mich diese Currywurstsoße quasi süchtig macht. Konnte ich ja nicht ahnen, dass sich so eine easy-peasy Tomatensoße den ersten Platz meiner „Top fünf“-Rezepte sichert.

Ohne Cola, ohne Ketchup und fast ohne Zucker

Die Soße schmeckt nämlich nicht nur zu Wurst und Pommes. Ich hab sie auch schon mit Nudeln, Hackbällchen aus dem Ofen und Zucchini-Puffern gegessen. Klar, ist alles andere als klassisch. Aber diese Currywurstsoße ist eben zu mehr bestimmt. Und darüber hinaus auch fast ohne Zucker. Also viel gesünder als die typischen Fertigsoßen mit versteckten Kalorienbomben. Ketchup und Cola haben in diesem Rezept auch nichts zu suchen. Das sind nämlich zwei beliebte Zutaten, die sich in vielen Soßenmixturen tummeln. Nicht so hier. Für die typische Süße meiner Currywurstsoße sorgen nur 1 TL weißer Zucker und etwas Worcestersoße – mehr nicht.

In 20 Minuten Currywurstsoße selber machen

Ich komme noch mal auf die „easy-peasy“ Eigenschaft zu sprechen. Grund Nummer zwei, die für jene Soße spricht. Neben dem genialen Geschmack natürlich. Die Basis ist sozusagen eine einfache Tomatensoße, aber mit speziellen Gewürzen. Erst sie machen den Klassiker zu dem, was er ist. Was du brauchst? Schalotte und Chili. Je nachdem, wie scharf du es magst, eine ganze oder eine halbe Schote. Für die kinderfreundliche Version geht’s natürlich auch ganz ohne. Beides hacken – Soßenvorbereitung in fünf Minuten erledigt. Check. Fehlen noch Tomatenmark, Apfelessig und passierte Tomaten. Gefolgt von Salz und Pfeffer sowie diese zwei Kandidaten – Curry und Paprikapulver.

Also Schalotten mit Chili anbraten. Tomatenmark und Gewürze zugeben und ebenfalls kurz mit anschwitzen. Dadurch können sich die Aromen besser entfalten. Anschließend mit den flüssigen Zutaten ablöschen und alles sanft köcheln lassen. Zum Schluss noch einmal abschmecken – fertig.

Das Rezept für deine Currywurstsoße

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Schalotte schälen und fein würfeln. Chili fein hacken.

2
Fertig

Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Chili darin anbraten. Tomatenmark und Gewürze dazugeben und kurz mit anbraten.

3
Fertig

Mit Essig, Worcestersauce und Tomaten ablöschen. Currywurstsoße 15 Minuten sanft köcheln lassen und vor dem Servieren noch einmal abschmecken.