Avocado-Dessert mit Himbeersoße
Deine Himbeercreme süß und gesund

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personen
250 g Himbeeren (TK)
80 g Erythrit
1 Bio-Orange
3 Avocados
120 g Quark
50 g Pistazienkerne

Zutaten

Teilen

Ich habe die letzten Wochen tatsächlich keine Avocado zu Hause gehabt. Übergessen. Der Klassiker. Avocado auf dem Brot, Avocado in der Bowl, Avocado … – everywhere. Jeden Tag. Nicht selten sogar zwei Mal am Tag. Seit ein paar Tagen aber, da gibt es Avocado wieder regelmäßig bei mir. Nicht herzhaft, sondern süß. Und zwar als Avocado-Dessert. Kannte ich bislang nicht. Schmeckt aber unwiderstehlich gut. Und ist dabei auch noch so herrlich gesund. Statt Haushaltszucker kommt nämlich Erythrit in meine Crème. Dazu eine ordentliche Portion Quark – fertig ist dein neues Lieblingsdessert. Da hätte ich doch fast die Himbeersoße vergessen. Die ist nämlich auch ganz schön lecker. Und dank TK-Himbeeren das ganze Jahr über ein Genuss. Segen oder Fluch? Das wird sich die nächsten Wochen zeigen.

Das Rezept für dein Avocado-Dessert mit Himbeersoße

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Gefrorene Himbeeren mit 30 g Erythrit in einen kleinen Topf geben und erwärmen, bis die Himbeeren zerfallen. Orange heiß abwaschen und trocken reiben. Schale fein abreiben und Saft auspressen. 1 TL Orangenschale zur Himbeersoße geben, etwas auskühlen lassen.

2
Fertig

Avocados halbieren, vom Kern befreien und Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Avocados, Quark, restliches Erythrit und Orangensaft in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer fein pürieren.

3
Fertig

Avocadocreme auf 4 Gläser verteilen und Himbeersoße daraufgeben. Pistazien grob hacken und auf dem Dessert verteilen.