Spätzle-Pfanne mit Gemüse
und schmelzendem Käse

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personen
Für die Spätzle Pfanne
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
250 g grüner Spargel
250 g weißer Spargel
1 kleine Zucchini
200 g grüne Bohnen
300 g Blumenkohl
1⁄2 Bund Frühlingszwiebeln
400 g Spätzle
3 EL Rapsöl
150 ml Gemüsebrühe
200 g Bergkäse
300 g Kirschtomaten
Für die Soße
200 g Schmand
1-2 TL grobkörniger Senf
1-2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Nährwerte

687g
Kalorien
29g
Eiweiß
38g
Fett
63g
KH

Zutaten

  • Für die Spätzle Pfanne

  • Für die Soße

Teilen

Ach, ich liebe das Schwabenländle und seine Spätzle. Das wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Viele, viele Urlaube in Süddeutschland haben mich schon früh geprägt. Mein absolutes Leibgericht mit acht Jahren: Spätzle mit Rahmsoße – sonst nichts. Das hätte ich jeden Tag essen können. Genau wie Klöße, aber das ist eine andere Geschichte. Heute stehen Spätzle immer noch hoch im Kurs bei mir, aber anders als damals. Mittlerweile kommen sie als Spätzle-Pfanne mit Gemüse auf den Tisch. Soße gibt es natürlich immer noch dazu, aber eher als eine Art Dip. Ein Soßen-Dip mit Schmand – mhhh.

Spätzle-Soulfood aus der Pfanne

Das Beste an der Schlemmerpfanne ist, dass sie mein Fernweh nach dem Schwabenland sofort stillt. Spätzle plus Gemüse plus Käse erwärmt einfach jedes Herz. Und schmeckt auch in Köln fast wie im Urlaub. Welches Gemüse mit in die Pfanne hüpft, entscheide ich in der Regel spontan. Hauptsache es kommt ein bunter Mix zusammen, denn erst dann wird’s so richtig lecker. Egal, ob du eine Spätzle-Pfanne oder Gemüsepfanne mit Reis machst. Jetzt im Frühling darf auf jeden Fall knackiger Spargel nicht fehlen. Die grünen und weißen Stangen sind ein Muss. Der Rest ist Geschmackssache. Genau wie der Käse. Ich mag am liebsten diese Bergkäsesorten:

  • Höhlenemmentaler
  • Greyerzer
  • Cheddar
  • Alta Badia

Und dann am besten ganz viel davon. Käse macht alles ein bisschen besser. Wer es lieber milder mag, der kann auch zu Gouda oder geriebenem Mozzarella greifen. Schmeckt auch richtig lecker!

Schmeckt auch mit gekauften Spätzle

Das Allerbeste ist, dass du für die Spätzle-Pfanne nicht erst den Teig frisch vom Brett schaben musst. Du kannst ruhig die Spätzle aus der Tüte nehmen. Das geht viel schneller und schmeckt trotzdem super. Beim nächsten Fernweh wage ich mich aber mal an die selbst gemachte Variante. Das Originalrezept für den Teig hab ich beim letzten Urlaub mitgebracht.

Für vier Personen geht das so: 400 g Mehl mit 4 Eiern, 4 TL Salz und 200 ml Wasser oder Milch zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Anschließend bringst du ihn portionsweise mit einem Spätzlebrett, Spätzlehobel oder einer Spätzlepresse in Form und garst die Spätzle in leicht köchelndem Wasser ca. 30 Sekunden.

Das Rezept für deine Spätzle-Pfanne

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Für die Spätzle Pfanne

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken. Weißen Spargel vollständig und grünen Spargel am unteren Drittel schälen, holzige Enden abschneiden. Zucchini würfeln. Bohnen putzen. Blumenkohlröschen vom Stängel schneiden. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.

2
Fertig

Spätzle in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsangabe garen.

3
Fertig

Öl in einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Weißen Spargel und grüne Bohnen zugeben und kurz mit andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten abgedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

4
Fertig

Grünen Spargel, Zucchini und Blumenkohl zugeben und weitere 5 Minuten offen köcheln lassen.

5
Fertig

Bergkäse fein reiben und 4 EL beiseitelegen. Kirschtomaten halbieren und am Ende der Garzeit mit in die Gemüsepfanne geben.

6
Fertig

Für die Soße

Schmand mit Senf und Zitronensaft glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

7
Fertig

Spätzle abgießen und abtropfen lassen. Zum Gemüsemix in die Pfanne geben und vermengen. Käse darüber streuen und leicht schmelzen lassen. Spätzle Pfanne auf Teller verteilen und jeweils mit etwas Schmand-Senf-Mischung, restlichem Käse und Frühlingszwiebeln anrichten.