Hähnchen in Soja-Senf-Marinade
Grillspieße zwei punkt null

Teile es in deinen Netzwerken:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personen
30 g Sojasoße von Kikkoman
2 TL Ahornsirup
4 Prise Salz
20 g mittelscharfer Senf
20 g natives Olivenöl extra
1 Knoblauchzehe
4 Hähnchenbrustfilets (à etwa 120 g)

Zutaten

Teilen

Wir haben unseren Grill jetzt seit – lass mich kurz überlegen – ziemlich genau sieben Wochen. Und in diesen sieben Wochen haben wir schon – lass mich nochmal kurz überlegen – zwölf Mal gegrillt. Ziemlich guter Schnitt, oder? Warum ich das so betone? Na, weil ich ganz schön gegen das Anschaffen eines Grills war. Ich bin da ja eher so Team Preis-Leistungs-bzw-Nutzen-Verhältnis. Aber wenn ich mir die Zahlen so anschaue – alles richtig gemacht. Und soll ich dir was verraten? Von 12 Abenden landeten an neun Abenden diese Hähnchenspieße in Soja-Senf-Marinade von Kikkoman auf dem Grill.

Fleisch muss sein. Das hat der Mann vor der Anschaffung ganz klar deutlich gemacht. Rührt wahrscheinlich daher, weil an den anderen 45 Wochen so gut wie kein Fleisch auf den Teller kommt. Also vollkommen ok. Absoluter Favorit dabei: Spieße – am liebsten vom Hähnchen. Und am liebsten mit einer Soja-Senf-Marinade gewürzt. Was das Besondere daran ist? Die Sojasoße. Kann ich mir sowie überall drauf machen. Dann natürlich der Senf. Und nicht zu vergessen der Ahornsirup. Also ein Zusammenspiel aus süß, salzig und scharf. Absolutes Lieblingstrio – bzw. Duo. Man denke an Karamell mit Salz. Oder an Erdbeeren mit Pfeffer. Oder an Parmesan mit Balsamico. Ich glaube, ich weiß, was heute Abend (wieder) auf den Grill kommt.

Kleiner Tipp: Fleisch mindestens zwei Stunden in der Marinade einlegen. Nur so kann es die Aromen richtig schön annehmen.

Das Rezept für dein Hähnchen in Soja-Senf-Marinade

So wird’s gemacht:

1
Fertig

Für die Marinade Sojasoße, Ahornsirup, Salz, Senf und Öl in eine Schüssel geben und gut verrühren. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Hähnchenbrust mit Wasser abbrausen, abtupfen und mit der Marinade vermengen. Die Marinade in das Fleisch einmassieren und anschließend mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

2
Fertig

Das Fleisch anschließend auf dem Grill oder in einer Pfanne erst scharf von beiden Seiten anbraten und dann bei mittlerer Hitze je nach Dicke des Fleisches von jeder Seite 5–10 Minuten garen.